…(stadt)ansichten nr. 77 …kindheitserinnerungen

…mit diesem ort sind viele kindheitserinnerungen verbunden, denn hier habe ich begonnen, zur schule zu gehen. in der grundschule an der münchener strasse, anderes gesagt, in der anton-schule. und dieser ort nicht nur meiner kindheitserinnerungen verändert sich in dieser tagen erschreckend, wie ich kürzlich vor ort ernüchternd feststellen musste.

…denn im zuge des neubaus der notwenigen erweiterungen wird gegenwärtig der gesamte ehemalige schulhof umgestaltet, nein, umgegraben (bilder aufgenommen am 26.8.2019 gegen 16:30 uhr).

…und ich habe es mitbeschlossen, als stadtrat habe ich es mitbeschlossen. trotzdem „blutet“ mir das herz beim anblick dieser bilder, denn viele bilder, geräusche, gerüche kommen dabei hoch. die schulfeste, die theateraufführungen, die chorproben, das erste nachsitzen.

…und ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob die neugestaltung wirklich so vollzogen wird, wie ich, wie wir sie beschlossen haben, denn meinem eindruck nach sind viel mehr bäume (unnötig) gefällt worden, sind einfach weg. zumindest bin ich im vergleich der ortsansichten mit dem plan aus der vorlage v0438/17 dieser meinung.

…bitter. bitter, aber die kindheitserinnerungen bleiben, auch wenn dieses stück ingolstadt für immer geht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s