…in eigener sache …(nicht nur ingolstädter) mitbürger*innen bitte (ver/be)urteilt selbst



…ich dokumentiere hier meinen offenen brief vom 24.02.2017 an ob dr. lösel (per mail um 6:29) und die pressemeldung der fraktionen im ingolstädter rathaus (fw/csu) vom 07.03.2017. 

…bitte (ver/be)urteile(n sie) selbst. mehr sag ich nicht. ich vertaue auf dein/ihr urteilsvermögen (die kommentarfunktion ist selbstverständlich offen).

…der brief:

„Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Lösel,

der ERC hat schon mit dem Dauerkartenverkauf für die Saison 2017/2018 begonnen. Den Interessentinnen und Interessenten wird dazu vom ERC (News vom 21.02.2017) mitgeteilt, dass in der Dauerkarte 2017/18 die An- und Abfahrt mit den Öffentlichen, also den Bussen der INVG, nicht mehr inclusive ist, der Rahmenvertrag sei ausgelaufen und dass „die Kooperation trotz Bemühungen des ERC nicht fortgesetzt werden konnte.“

Vor dem Hintergrund der angespannten Parkplatzsituation an der/um die SaturnArena und unter Umweltgesichtspunkten eine sehr unerfreuliche Nachricht.

Umso unerfreulicher ist, dass auch die andere Vertragspartei kein „Verschulden“ auf ihre Seite sieht. Dem ERC sei vielmehr eine Lösung angeboten worden, bei der mit jeder verkauften Karte ein fester Betrag an die INVG abzuführen sei. Dies sei eine Gestaltung, die in ähnlicher Weise mit dem FC Ingolstadt erfolgreich abgeschlossen worden sei. Die bisherigen Gespräche mit dem ERC hätten aber noch zu keiner Einigung geführt.

Der ERC schafft nun gegenüber seinen Fans mit der erwähnten Mitteilung offenbar vollendete Tatsachen. Aber noch läuft ja die (hoffentlich in den (Pre-)Playoffs erfolgreiche) Saison 2016/2017 und es genügend Zeit, ein Lösung zu finden.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, wir möchten Sie daher dringend bitten, auf die Vertragsparteien vermittelnd einzuwirken, um eine für unsere Umwelt und vor allem für unser Fans des ERC gute Lösung zu finden.

Anlässlich dessen könnte beim ERC auch die für die Fans unbefriedigende Situation angesprochen werden, dass seit Neuverpachtung der Gaststätte in der zweiten Eishalle während DEL-Spielen kein Übergang mehr von der SaturnArena möglich ist. Eine Regelung zwischen dem ERC und dem aktuellen Pächter der Gaststätte scheint Schwierigkeiten zu bereiten. Auch hier wäre Ihre Vermittlung im Dienste der Eishockeyfans wünschenswert.

Freundliche Grüße

Christian Höbusch

(für die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen)

cc: Den Medien zur Kenntnis.“

…die reaktion:

…nur noch:

„wer fehler finden will, findet sie auch im paradies.“ (henry david thoreau)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s