…eindrücke (m)eines wegs

…ich habe mich auf den weg gemacht. auf den weg, ein versprechen zu erfüllen. mein ziel: assisi.

  

…und: ich bin den weg gegangen. nein, besser gefahren, geradelt.  

 

…(m)ein versprechen: zu danken für die gesunde geburt meiner tochter paula. (m)ein versprechen gegeben vor mehr als 14. jahren. der weg des dankes hat mich zuerst mit dem zug zum brenner-pass geführt. von dort fuhr ich nach bozen und am nächsten tag bis nach verona.  

 

…(zumeist) entlang der etsch und später an einen wasserkanal für verona, auf wunderschönen wegen, häufig (ziemlich) allein auf dem weg. 

 

…ich habe jedoch das, was der weg von mir fordert, zuvor (offen gesagt: ziemlich) unterschätzt. aus dem „bürosattel“ gleich am samstag in den radsattel hat seinen preis gekostet. eine fast schlaflose nacht in verona, schmerzende kniegelenke und der wunsch, ganz ans ziel zu kommen, formten einen entschluss. den entschluss, die (heiße) ebene des po und den hohen apennin zu meiden. ein (um)weg hat mich daher mit dem zug weiter über bologna, prato, florenz, arezzo schließlich nach cortona geführt. 

  

 

…von dort trugen mich meine zwei reifen wieder weiter. am umbrischen „meer“ vorbei hinauf nach perugia und schließlich hinüber nach assisi. 

 

 

….

 

…nun sitze ich hier in der sonne der tage vor ostern (gründonnerstag/karfreitag) und lasse die orte der kraft, der ruhe, den weg hierher vorbei ziehen. 

 

…ich kann dich (leider) kaum teilnehmen lassen. denn worte können kaum beschreiben, was ich auf dem weg gefühlt, gedacht, erlebt habe. können kaum beschreiben, was der weg in mir bewegt, die orte auf dem weg, dieser ort hier in mir in bewegung gebracht haben, welche kraft hier zu erspüren ist. ich bin ergriffen, erfreut, erfrischt, erhoben, einfach (zutiefst) bewegt. das bleibt mir. 

 

…ich habe an diesem ort auch dinge getan, die mich angerührt haben. dinge von schlichtheit, aber unendlicher tiefe. dinge, die in verbindung bringen. ich glaube, ich kann die kraft dieses ortes, seine botschaft verstehen. und ich will sie mitnehmen, nach hause, in mein weiteres leben. ich habe mich eingelassen und bin reich beschenkt worden. mehr.

 

 

…und ich will (auch) dir die bilder (m)eines weges, des einlösens (m)eines versprechens mit auf deinen weg geben. vielleicht regen sie dich an, auch (d)einen weg zu gehen. mich werden sie nun jeden tag begleiten. der weg war es (mehr als) wert.

 

…und (nun) geh deinen weg ganz. mit ganzem herzen. 

 

…pax et bonum. 

 

p.s.: 

…das warten auf den zug am bahnhof assisi hat mich (leider) ganz schnell wieder in unsere (so ziellose, so haltlose, so grenzenlose) gesellschaft zurück befördert. die selben „bahnhofsbewohner“ (aufwachsende, alleinstehende, alkoholiker) wie in so vielen bahnhöfen auch. scheiternde, gescheiterte leben. 

…noch mehr grund, den eigenen weg weiter zu gehen, gerade aus, in ein gelingen. nur mut & demut. 

…und konzentration auf das, was zählt: liebe 

 

…als p.p.s. noch (m)eine ganz persönliche (mehrwert)empfehlungsliste für die herbergssuche:

albergo figl, bozen (zentral)

hotel europa, verona (noch zentraler)

hotel italia, cortona (nettes restaurant gleich nebenan)

hotel fortuna, perugia (der name ist programm)

hotel properzio, assisi (klein, persönlich, näher geht kaum mehr)

Advertisements

4 Antworten zu “…eindrücke (m)eines wegs

  1. Wow – wie beeindruckend und tiefgründig und emotional geschrieben👍
    Wir alle kommen in dieses Alter , die einen früher – die anderen später , wo wir alles überdenken , in frage stellen – und das ist gut so .
    Dann kann was neues beginnen -das wahre Leben .
    Ich wünsche dir viel Glück auf deinen weiteren Weg und für deinen Mut das Leben neu zu entdecken .
    Liebe Grüße Ina

  2. Hallo Chef, sehr beeindruckend, ich danke Dir für die Anregungen, Deine Unterstützung, Dein Interesse an Menschen und Ihren individuellen Bedürfnissen! Tiere und Natur incl. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s