(stadt)ansichten nr. 15 …danke sagen

…ich weiß nicht mehr wie oft ich dort (kinder)faschingsbälle gefeiert habe, wann ich mich dort für sternsinger-touren umgezogen habe. es sind viele kindheits- und jugenderinnerungen mit diesem saal meiner pfarrgemeinde verbunden. schöne, wertvolle erinerungen! jetzt wird der pfarrsaal der gemeinde herz-jesu in haunwöhr (zeppelinstr. 88) abgerissen. abgerissen, weil die alte statik nicht mehr trägt, die sanierung zu teuer wäre. etwas neues entsteht. neuer raum für die zukunft. und in der phase des abrisses, des entstehens ist hier ein wunderbarer (zeitgemäßer) dank an diesen raum der gemeinschaft zu sehen, den ich zumindest auf diesem weg, an diesem platz erhalten, zeigen möchte:

HJ_Pfarrsaal2_Net

…und ein anlass, für einen moment in diesen zeiten des wandels, dem ruf nach immer neuem, immer besserem, nach immer mehr inne zu halten und zu überlegen, wofür, an wen frau/mann „danke“ sagen sollte. so, ois gred!

(draußen zwitschern die vögel, also raus – kein wahlkampf, kein listenplatzgenenne mehr hier)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s